Advents – ABC

DSC_0178

M – wie Maria!

Was wird von Maria erzähl? Was ist das Besondere an ihr?

Maria war eine sehr junge Frau als sie schwanger wurde. Sie war verlobt, aber nicht verheiratet. Was in der damaligen Gesellschaft  schwere Folgen nach sich zog. Doch sie weiß, dieses Kind ist von Gott. So wie übrigens jedes Kind ein Geschenk Gottes ist.

Das Besondere an ihr ist, dass ein Engel ihr sagte: „Fürchte dich nicht“ und sie fürchtet sich nicht, sondern vertraut auf Gott. (Lukas 1, 30ff)

Maria hörte, öffnete sich ganz dem Unerwarteten, der Botschaft, die sie unmöglich macht vor aller Augen. Sie ist offen, tatkräftig, fröhlich und voll Vertrauen.

Sie geht zu ihrer Verwandten Elisabeth und bleibt dort drei Monate. Sie ist voller Freude und jubiliert über die verheißene Geburt ihres Kindes. (Lukas 1, 46 ff.)

Mit Josef zusammen meistert sie danach alle Schwierigkeiten: eine lange Reise, kein Raum in der Herberge und die Geburt ihres ersten Kindes. Als die Hirten zur Krippe kamen und ihre Erlebnisse schilderten, heißt es: „Maria aber behielt alle diese Worte und bewegte sie in ihrem Herzen.“ (Lukas 2,19)

Wichtiges, Bedeutendes, Großes beginnt und geschieht oft in der Stille, im Verborgenen, im Geheimen. Es geschieht, wo Menschen da sind, die offen sind auch für das Unerwartete. Wo Menschen Worte, die ihnen zugesagt sind, im Herzen bewegen. Wo Menschen lieben und vertrauen.

Probieren Sie es aus! Viel Freude dabei!                                  Ihre Pfarrerin Sabine Decker

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Advents- ABC, Allgemein, Hauskreis, Kinder- und Jugendarbeit, Kirchenvorstand, Konfirmanden, Menschen in der Gemeinde abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.