Advents – ABC

DSC_0178

O- wie Ochs und Esel!

Wie kommen Ochs und Esel in die Weihnachtsgeschichte? Was ist ihre Bedeutung? Weshalb sind sie bei der Geburt Jesu mit dargestellt?

In der Weihnachtsgeschichte des Lukas und auch des Matthäus werden keine Tiere im Stall von Bethlehem erwähnt. Es wird nur erzählt, dass Maria ihr Kind in eine Krippe legte.

So könnte es nahe gelegen haben auch Tiere mit darzustellen. Doch dass es grade Ochs und Esel waren, die dargestellt wurden, geht auf das Wort des Propheten Jesaja (Jesaja 1,3) zurück. Da heißt es: „ Ein Ochse kennt seinen Herrn und ein Esel die Krippe seines Herrn; aber Israel kennt´s nicht, und mein Volk versteht´s nicht.“

Wer sich in der Landwirtschaft auskennt, weiß, dass Schafe und Kühe die Stimme ihres Besitzers kennen und darauf hören, wenn er ruft. Auch den Weg in den eigenen Stall zur Futterkrippe kennen sie und laufen ganz selbstverständlich dort hin.

Doch wie ist es mit den Menschen? Jeder kennt eigentlich die Stimme Gottes als Stimme des Herzens. Doch wie oft wird sie verdrängt durch die Stimme des Verstandes! Wie oft sieht man die Not anderer Menschen und das Herz würde gerne helfen. Doch der Verstand hindert daran mit Einwänden, wie „ob das Geld auch richtig ankommt?“  und so unterbleibt die Hilfe oft.

Auch der Wirt der Weihnachtsgeschichte war sicher kein schlechter Mensch, aber die Stimme der Vernunft (eine Geburt im Haus macht sicher einige Umstände), hat die Stimme des Herzens verdrängt und so werden Menschen in Not allein gelassen.

Ochs und Esel sollen uns erinnern, dass man vielleicht aus Verstandesgründen als dumm dasteht, wenn man hilft; Aber sie haben Wärme in den Stall gebracht und so für Eltern und Kind das Leben erträglich gemacht. So sind Ochs und Esel in den Krippendarstellungen als Vorbild für die Menschen abgebildet!

Probieren Sie es aus! Viel Freude dabei!                                               Ihre Sabine Decker

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Advents- ABC, Allgemein, Hauskreis, Kinder- und Jugendarbeit, Menschen in der Gemeinde abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.