Konzerte Juni

Pfingstmontag, 10.Juni 2019, 17:00 Uhr

Pfingstkonzert des Harleshäuser Kammerorchesters

Wolfgang Amadeus Mozart – Ouvertüre zur “Zauberflöte”
Robert Schumann – Konzert für Violoncello
Ludwig van Beethoven – Sinfonie Nr. 6 F-Dur op. 68 “Pastorale”
Konstanze Pietschmann – Violoncello
Matthias Enkemeier – Leitung
15 € / Studenten, Arbeitsuchende 10 € / Schüler frei

Mozarts Zauberflöte steht ganz oben auf der Hitliste der Opernhäuser und beim Publikum. Die Ouvertüre dieser Oper eröffnet das diesjährige Pfingstkonzert des Harleshäuser Kammerorchesters. Es folgt Robert Schumanns Cellokonzert. Es gehört heute zum Standardrepertoire eines jeden Konzertcellisten. Matthias Husmann schreibt: „Zu Lebzeiten Schumanns fand sich kein Cellist, der es spielen mochte – heute ist es Traum aller Solisten“. Dabei zählt es zu einem der anspruchsvollsten Stück für das Instrument. Doch es lebt vor allem durch seine Intensität und Emotionalität und von Schumanns Charakter, der sich in diesem Stück immer wieder zeigt: mal spielerisch, mal dramatisch, vor allem aber melancholisch.
Solistin ist die junge Cellistin Konstanze Pietschmann. Sie ist u.a. mehrfache Bundespreisträgerin bei „Jugend musiziert“ und studiert seit 2018 bei Prof. Bruns an der Leipziger Musikhochschule. Beethovens Denkmal für Natur und Landleben – seine 6. Sinfonie „Pastorale“ – beschließt das Konzert.

Konstanze Pietschmann (geboren am 11.11. 2000 in Leipzig) erhielt bereits mit drei Jahren ihren ersten Cellounterricht.
2016 fand Konstanze Aufnahme in der Nachwuchsförderklasse von Anna Niebuhr an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig „Felix Mendelssohn Bartholdy”.
Seit September 2018 ist sie Studentin der Leipziger Musikhochschule bei Herrn Professor Peter Bruns.
Sie spielt in den verschiedenen Kammermusikbesetzungen Streichquartett, Klaviertrio und Duo Cello-Klavier. Vor dem Studium erhielt sie mit ihrem Quartett und dem Duo Bundespreise bei „Jugend musiziert“.
Die junge Cellistin konnte bei Wettbewerben schon zahlreiche Preise erringen.
Mehrfach war sie Bundespreisträgerin bei „Jugend musiziert“ (erster Preis Solowertung 2013, erster Preis Solowertung 2016). Mit ihrer Duopartnerin wurde sie 2015 Preisträgerin beim Carl-Bechstein-Wettbewerb und erhielt einen Stiftungspreis der Harald-Genzmer-Stiftung.
Ebenfalls 2015 wurde Konstanze mit ihrem Quartett der „Jugendförderpreis für Kammermusik“ des Mendelssohn-Hauses Leipzig zuerkannt.
2016 wurde sie mit dem „Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Nachwuchsförderpreis“ als Solistin ausgezeichnet.
Beim „6. Internationalen Dotzauer-Cellowettbewerb“ erhielt sie 2016 einen 3.Platz.
Außerdem ist Konstanze Pietschmann 2016 Förderstipendiatin der Jütting-Stiftung Stendal geworden. 2017 zeichnete man sie mit dem Nachwuchsförderpreis der Chursächsischen Philharmonie aus.
Konstanze Pietschmann spielt ein Violoncello des Geigenbaumeisters Ehrfried Wunderlich (Wohlhausen) aus dem Musikinstrumentenfonds der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen.

Sonntag, 16.Juni 2019, 17:00 Uhr

Harleshäuser Kammerkonzert

Lieder von Johannes Brahms und Franz Schubert

Jessica Leiner – Mezzosopran
Henning Leiner – Bass
Vera Osina – Klavier

10 € / Studenten, Arbeitsuchende 5 € / Schüler frei

Sonntag, 23.Juni 2019, 11:30 Uhr

Matinee nach dem Gottesdienst

Violine solo – Virtuose Musik für Violine Solo von Niccolò Paganini, Pierre Rode, Jacob Dont, P. Vignetti, Heinrich Wilhelm Ernst

Nina Osina – Violine

Spende am Ausgang erbeten

Nach der Matinee besteht die Möglichkeit zum gemeinsamen Mittagessen im Gemeindesaal.
Angeboten werden zwei gehaltvolle Suppen (eine vegetarisch) und Beilagen.
Zur besseren Planung der leiblichen Versorgung wird für die Teilnahme am Mittagessen – wenn möglich – um eine Anmeldung gebeten. Wir freuen uns auch über spontan erscheinende Gäste! :
• Telefonisch: 0561-2079372 (von 9:00 – 12:00 Uhr)
• Per Mail: erloeserkirche-harleshausen@ekkw.de
• Nach Gottesdiensten in die ausliegende Liste eintragen

Mai

Zurück zur Monatsübersicht

Juli