Advents-ABC

DSC_0178 A– wie Advent, wie anders leben!                                   Advent bedeutet Ankunft Gottes in der Welt. Wie kommt Gott in der Welt an? Was möchte er für diese Welt? Können die Menschen mit ihm und durch ihn anders leben? Und wie sieht das aus?

Gott hat mit Abraham einen Anfang gesetzt, anders zu leben. Was hat er gemacht? Was heißt anders leben?

Durch seine Entwicklungsgeschichte hat auch der Mensch das Rudelverhalten (Recht des Stärkeren/Hierarchie/ Konkurrenz/Abgrenzung gegen Fremde) als normale Überlebensstrategie angesehen und gelebt. Mit dem Ruf Gottes an Abraham ist etwas Neues entstanden. Gelebtes Vertrauen! Abraham verlässt seine Heimat, wandert Jahre durch die Wüste, vertraut auf Gottes Zusage der Nachkommenschaft und des gelobten Landes, gegen alle Wahrscheinlichkeit (denken wir nur an sein Alter). Er gilt als Vater des Glaubens wegen seines Vertrauens. Das ist Glauben! Das ist der Anfang von anders leben!

Mit Mose und den Geboten kam dann eine inhaltliche Bestimmung des Glaubens dazu. Freiheit – Gleichheit – Brüderlichkeit! Lange vor der französischen Revolution! Denn, wer Gott vertraut, akzeptiert ihn als höchsten Gesetzgeber und keine weltlichen Herrscher. Er braucht sie nicht  mehr, und alle Menschen sind vor ihm und dem Gesetz gleich. Jeder hat sich vor Gott zu verantworten. In den Geboten und den Gesetzen des Volkes Israel wird eine erstaunliche Sozialgesetzgebung deutlich. Es soll keine Armen mehr geben! Jeder soll einen Tag in der Woche Zeit haben für sich und andere und nicht arbeiten müssen, selbst die Tiere nicht!

Mit Jesu Ruf zur Umkehr wird deutlich, dass es Gott dabei nicht um Gesetzesgehorsam geht, sondern um die Liebe zum Menschen. Dies wird anschaulich in der Person Jesu, in seiner gelebten Liebe, die die Intention des Gesetzes verdeutlicht. Vertrauen und Liebe ist Glauben, das heißt: anders leben!           Sollte man mal probieren! Viel Freude dabei!

Ihre Pfarrerin Sabine Decker                                          ,

 

Dieser Beitrag wurde unter Advents- ABC, Allgemein, Kinder- und Jugendarbeit, Kirchenvorstand, Menschen in der Gemeinde abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.